DÜSTIs Europa Website - Private Website - Rainer Mierzwa

FOLLOW
Direkt zum Seiteninhalt
Willkommen auf der betrieblichen Website von "DÜSTI's Computer-Shop", Oebisfelde. Mein Name ist Horst-Gerhard Düsterhöft. Ich bin der CEO dieser Firma, die am 1. Juni 2008 von mir gegründet wurde. In meinem Ladengeschäft in der Gardelegener Str. 11 in Oebisfelde, war ich bis zum 30. Dezember 2017 tätig.
Aus wirtschaftlichen Gründen (hohe monatlichen Betriebskosten ca. 1.500 EUR) und der mangelhaften Sicherheitsstandards in der Verantwortung des damaligen Vermieters Wulfhard Peters entschloss ich mich, mit Schreiben vom 10.10.2017 das Mietobjekt "Gardelegener Str. Nr. 9" für 30.000 EUR (Anlage 1, Anlage 2) käuflich zu erwerben, um selbst diese Sicherheitsstandards für ein IT-Geschäft zu schaffen.
Die Baufirma Wulfhard Peters schaffte es in 9 Jahren nicht, die 4 Fenster und die Eingangstür mit Sicherheitsschlössern zu versehen. Die beiden großen Schaufenster waren aus einfachem Fensterglas und entsprachen nicht den Standards für ein IT-Geschäft. Der Versicherer forderte Rolladen vor Eingangstür und Schaufenstern. Auch dies wurde zwar mehrfach versprochen, doch bis Oktober 2017 nicht ausgeführt.
Anstatt mir nun mit "Ja " oder "Nein" zu meinem Angebot zu antworten erhielt ich eine Klageschrift eines wahrscheinlich geistig verwirrten Rechtsanwalts Thomas Köhler aus Oebisfelde, der mir mit einer "Räumungsklage" vor dem Landgericht Magdeburg drohte, wenn ich das Mietobjekt nicht bis 30. Oktober 2017 geräumt und an den Vermieter Wulfhard Peters übergeben habe.
Kein Scheiß, das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen: Ich zahle diesem Typen jeden Monat 500,00 EUR Miete und das seit 1. Juni 2008. Und wenn ich Ihm ein Angebot unterbreite, das Mietobjekt zu kaufen, dann verklagt der Thomas Köhler mich vor dem Landgericht in Magdeburg.
Und wer nun meint es gibt keine Steigerung von Blödheit, der irrt gewaltig. Am 1. Dezember 2017 erhielt ich eine Einladung zu einer "Güteverhandlung" zum 23. Februar 2018 zwei Monate nach Räumung des Mietobjekts, von der Justizangestellten Frau Schulenburg  aus dem Landgericht in Magdeburg zugestellt. Die Vorsitzende Richterin, eine Frau Miriam Soehring sollte die Verhandlung leiten. Und das Verrückte, in dieser Klageschrift vom 1.12.2017 hatte der Rechtsanwalt Thomas Köhler sogar mein Schreiben zur fristlosen Kündigung zum 31.12.2017 dazu gelegt.  
Teil 2 meines Schreibens vom 10.10.2017

In Zeile 3 erkennbar: "Fristlose Kündigung durch den Mieter, Firma Düsterhöft
mit Räumung und Übergabe bis 31. Dezember 2017" .
Im 2. Absatz, Zeile 2: "Mein Angebot zum Kauf für 30.000,00 EUR!
Mit Zinsen von 4% als Privatkredit von Herrn Wulfhard Peters.
Mal ganz ehrlich, Familie Wulfhard Peters, was habe ich Euch getan? Warum mobbt mich der Typ Thomas Köhler nun bereits seit fast zwei Jahren? Warum klaut der mir vom Privatkonto meine Altersrente für Oktober 2018 und dann nochmals 600,00 EUR. von meinem zweiten privaten Girokonto? Warum verweigert Ihr die Erstattung der von mir 2008 gezahlten Mietkaution? Wo sind meine Lampen und die Firmen-Banner geblieben? Wann bekomme ich die Erstattung der Mietnebenkosten für 2017 zurück? Das was hier passiert lässt nur den Schluss zu, dass Ihr nicht alle Sinne beisammen habt!

Am 8.06.2018 klaut mir der Typ Thomas Köhler 330,00 EUR von meinem Sparkasse Privatkonto.
Hat mit meinem Geschäft gar nichts zu tun. Ist dem Typen jedoch egal.

Hier klaut er mir der Typ Thomas Köhler aus Oebisfelde, nochmals 360,99 EUR
am 06.04.2019  von meinem anderen privaten  ING-Konto.

Der Thomas Köhler klaut meine Rente (1.294,24 EUR) am 19.10.2018 und am 26.10.2018.
Der Typ hat wirklich nicht alle Tassen im Schrank!
Und die Damen und Herren Richterinnen, Richter und Justizangestellten
des Amtsgerichts Haldensleben/Wolmirstedt (Gebauer,
Schnitger, Mersch, Petersen, usw. ) und des
Landgerichts Magdeburg (Schulenburg, Soehring) machen fleißig mit.
Und der Obergerichtsvollzieher, Jörg Krampe ist wahrscheinlich ein "Busenfreund"
von Thomas Köhler. Wenn der sagt "Spring in den Brunnen", dann...
Was hat der Thomas Köhler nur an sich, dass alle nach seiner Nase tanzen.
Mir kommt es fast so vor, als kontrolliere er die genannten Richterinnen und Richter.
Hat es etwa doch mit meiner Vergangenheit zu tun? Ist Erpressung mit im Spiel?
Für sachdienliche Hinweise zu diesen vielen Ungereimtheiten gibt es eine fürstliche Belohnung.
Hallo Familie Herr Wulfhard Peters, Familie Uwe Peters, Familie Sandra Peters, wacht endlich auf! habt Ihr immer noch nicht geschnallt, dass Euch der Typ Thomas Köhler jeden Monat den dieser Rechtsstreit anhält Geld aus den Taschen zieht!  Ich hatte Euch vier Mal angeboten, miteinander zu reden um diesen Unsinn zu beenden.
Bis heute steht der Laden leer! Der wirtschaftliche Schaden ist gewaltig.  Merkt Ihr das nicht, dass dieser Schauprozess, wie auch der Überfall am 11. September 2018 auf meine Familie und meine Firma einzig nur zum Ziel hatte, sich an mir zu rächen.
Es ist politisch motiviert. Ich hatte nämlich das Land Sachsen-Anhalt 2008 verklagt, weil diese Bande von West-CDU Bonzen mich als Intellektuellen kostengünstig aus dem Schuldienst herausmobben wollten.
Ich hab den Gerichtsprozess am 30.08.2008 in zweiter Instanz gewonnen, nur weil ich nicht auf meinen damaligen Rechtsanwalt Thomas Köhler gehört, und den Gerichtsprozess selbst weiter geführt hatte.
Ich bin der bessere "Rechtsanwalt" und das ist der Grund, dass dieser Typ Thomas Köhler wegen 540,00 EUR Rechtsanwaltskosten, die ich zahlen sollte, Euch einen Schaden von mehr als 20.000 EUR bereitet hat. Ich apelliere an den Bürgermeister, "Kraul" und an den Wirtschaftsfuzzi "Schorlemmer" , ich hatte Euch auf dem Unternehmerfrühstück im November 2017 über diesen ganzen Mist informiert.
Ich hatte Euch gebeten zwischen unseren beiden Firmen zu vermitteln, im Interesse unsere Stadt Oebisfelde. Ich hatte vorausgesehen, dass dieser Unsinn den Frieden in unserer Stadt empfindlich stören wird. Wieder habt Ihr einen Dienstleister für unsere Bürger verloren und zwei Dönerläden gewonnen.
Meine Firma "DÜSTI's Computer" hatte sich als Partner der DNS:NET bereits 2017 angeboten. Nächstes Jahr beginnt auch bei uns das Internet-Zeitalter. Wer soll die Bürger nun betreuen? Her Kraul ganz ehrlich, bringen Sie es fertig einen Router bzw. ein Netzwerk einzurichten? Die DNS:NET nimmt dafür 100,00 EUR. Bei DÜSTI gibt es dies für 20,00 EUR und eine Packung Eier, eine Tafel Schokolade von Frau Kloß oder die Ente zu Weihnachten von Herrn Bösche.
Und übrigens Herr Uwe Dietz, ich war der Erste, der sich für schnelles Internet in unserer Stadt seit 2001 stark gemacht hat. Und ich bin auch derjenige, an dessen Grundstück immer noch nicht der Anschluss von der Straße zum Haus durchgetrieben wurde, obwohl ich den Antrag bereits 2017 bei der DNS:NET abgegeben hatte. Bitte nicht vergessen und sich bald bei mir melden.
So, und nun könnt Ihr wählen, entweder gleich ein paar Zeilen tiefer Scrollen oder eine total verrückte Geschichte lesen über einen geistig verwirrten Rechtsanwalt Thomas Köhler, der es immer noch nicht kapiert hat, dass er "DÜSTI" nicht annähernd das Wasser reichen kann.



Seit 1. Januar 2018 bin ich aus meinem Büro/Werkstatt in der Velpker Str. 11, 39646 Oebisfelde-Weferlingen, OT Oebisfelde tätig. Eingang ist von der Mozartstraße. Treten Sie ein, in meinen bescheidenen Laden. Hier erhalten Sie alles zum Bestpreis eines jeden anderen Händlers. Vergessen Sie Check 24. Ich unterbiete jedes Angebot. Bitte Foto machen, mit Datum. Dann zu mir senden. Eingetragener Kunde meines Geschäftes erhalten den Artikel zum Bestpreis des an 1. Stelle stehenden Händlers auf AMAZON. Eingetragene Kunden erhalten für jeden zusätzlichen Auftrag 5% Preisnachlass auf den AMAZON-Bestpreis. Wie das geht erkläre ich Ihnen im persönlich in meinem Home-Office.
Außerdem gibt es "Geld zurück Garantie". Achtung! Nur Barzahlung ist möglich. Viele ermäßigte "Restbestände" preisgünstig bzw. kostenlos abzugeben. Außerdem suche ich einen "Unternehmensnachfolger". Bewerbungen bitte über das Kontaktformular.   Ich schenke Ihm mein gesamtes Betriebsinventar (Wert, so ca. 40.000,00 EUR), welches derzeit in drei Garagen eingelagert ist und ich erkläre mich bereit den Existenzgründer zu begleiten.

Unter dem Motto: "Computer-Probleme? Nicht verzagen DÜSTI fragen!" biete ich nach wie vor, allumfassende Dienstleistungen im Computer-Gewerbe. an:
1. Reinigung und Reparatur von Computern, Notebook (Laptop), Tablet-PC, Smartphone und sonstigen elektronischen Geräten.


2. Installation von Software (Betriebssysteme, Anwendersoftware, Antivirus usw.).
   
Alte Versionen Windows 10 "1803, 1809"

Neue Version Windows 10 "1903".
Mit Installation und Einrichten 20,00 EUR bis maximal 40,00 EUR
3. Professioneller Virenschutz und Bekämpfung sämtlicher Arten von Schadsoftware.

Kaspersky Internet Security 2019 (1 Liznz, 1 Jahr) mit Einrichten
Virensuche und sicherer Zahlungsverkehr.
Maximal  50,00 EUR + 5% Rabatt für den nächsten Einkauf.

Bedrohungen gelöscht!  Professionelle Virenbekämpfung mit Garantie.
Sicherheit der persönlichen Daten ist garantiert.
Maximal 50,00 EUR + 10% Rabatt auf nächsten Einkauf

4. Aufbau, Verkabelung, Konfiguration von PC für Büro, Multimedia, Gaming, Server,  der Marke DÜSTI-Conputer (DC) mit lebenslanger Garantie und  der Option des Rückkaufs von Komponenten, die durch neuere und leistungsstärkere Komponenten ausgetauscht werden sollen.
  
Kein PC von der Stange, sondern aus Markenteilen. Perfekte Verkabelung. Lebenslange Garantie,
Rückkauf der Teile, die durch neuere Teile ersetzt werden sollen. Defekte Teile durch neue ersetzt.
Unterbiete jeden Preis bei gleicher Ausstattung.
Beispiel für Rückauf: Der Kunde Felix M. ließ sich vor zwei Jahren einen PC mit Grafikkarte
ASUS GTX1050TI 4GB (180,00 EUR damals) aufbauen.

Austausch: ASUS RADEON RX 8GB (300,00 EUR)


Kunde erhält 80,00 EUR Gutschrift auf alte Grafikkarte und zahlt
somit
220,00 EUR für seine neue Grafikkarte.
Der Bestpreis bei AMAZON für die gebrauchte GTX 1050TI beginnt heute
bei 135,00 EUR. Be DÜSTI gibt es die "Gebrauchte mit 1 Jahr Garantie"
für 110,00 EUR. Mit 2 Jahren Garantie für 150,00 EUR.  

5. Clonen beschädigter Datenträger, Datenrettung und Wiederherstellung gelöschter Datenträger zu Topp Preisen.

Festplatte defekt? Das gesamte Betriebssystem soll 1:1 auf eine
neue SSD übertragen werden? Kein Problem.
Bei DÜSTI klappt das! Ich garantiere dafür, dass keine Daten
verloren gehen!
Kosten: Je nach Aufwand, maximal 50,00 EUR
6. AMAZON-Partner und AMAZON-Shop. Bestellung der Artikel in meinem Home Office. Ich übernehme die Garantie für den gekauften Artikel. Bei Nicht-Gefallen oder Defekt, Umtausch ohne lange Wartezeiten. Lieferung und Aufbau der Geräte vor Ort.
Beispiel: Der Rentner Martin H. wollte einen TV 55 Zoll. Das Gerät gefiel Ihm nicht, weil
es nicht mit deutscher Sprache eingestellt werden konnte. Und das Gerät passte nicht
auf den kleinen Fernsehtisch. Kein Mittelfuß.
Preis: 270,00 EUR

TD Systems K50DLM8F - Fernseher Led 55 Zoll Full HD,
Auflösung 1920 x 1080, 3x HDMI, VGA, USB Leser und Recorder
Austausch mit:

Hisense H50BE7200 126 cm (50 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, HDR,
Triple Tuner, Smart-TV, Mittelfuß)[Energieklasse A+]
Preis: 450,00 EUR
. Kunde gibt seinen alten TV in Zahlung und erhält
100,00 EUR von DÜSTI geschenkt.
Endpreis für Martin H. : 350,00 EUR
Er war so Happy, dass er gleich der nächste
Schützenkönig von Oebisfelde wurde.
7. Microsoft Software (Windows, Office) von zuverlässigem Partner (Osales) mit Original Lizenzen und Product-Key Aufklebern. Garantierte Aktivierung bei Microsoft. Installation und Einrichten von Windows Betriebssystemen, mit Updates, Treiber, Programmpaket, Virenschutz für maximal 50,00 EUR.
Windows 10 Professional ab 20,00 EUR mit Lizenz-Key
Office Professional Plus 2010, 2013, 2019 von 30,00 EUR bis Maximal 100,00 EUR.
Installation und Einrichten maximal 40,00 EUR.

8. Einrichten Router, Netzwerk, WLAN und Netzwerkadministratition.
Für Kunden von DÜSTI's Computer-Shop maximal 50,00 EUR.
Für Kunden der Deutschen Telekom, für 100,00 EUR.
9. Partner der 1&1 Telecom GmbH und der DNS:NET Anbieter des neuen Breitbandnetzes über Glasfaser. Einrichten des Routers, WLAN, DLAN, Netzwerk, im Home-Bereich zwischen 10,00 EUR und 50,00 EUR.

Wichtiger Hinweis an alle Kunden von DÜSTI's Computer-Shop:
Überprüfen Sie unbedingt Ihre 1&1 und Deutsche Telekom Verträge. Wir wurden über die Jahre richtig abgezockt. Die Anbieter zocken Sie unter Umständen ab. So hatte eine Kundin aus Oebisfelde noch ein DSL6000. Und da sich der Vertrag stets um 1 Jahr verlängert, änderte sich seit 2013 nichts. Sie zahlt nach wie vor 35,00 EUR für ein 6000 MBit/s aus dem Jahre 2004!  Ein DSL 16000 an der Adresse der Kundin kostet heute 10,00 EUR im Monat.  Das kleinste Paket mit dem neuen Glasfaser Breitband hat 500.000 MBit/s und ist somit 31 Mal so schnell wie das Prähistorische DSL 16000 aus dem Jahre 2006!  Noch verrückter ist es in Breitenrode. Dort bietet die Telekom Ihren Kunden ein DSL 2000  für 35,00 EUR im Monat an. Und viele Ältere Bürger wollen gar kein Internet, sondern nur die Festnetztelefonie. Die bekommt man bereits für 9,00 EUR im Monat mit Übernahme der Rufnummern!
DÜSTIs Computer  empfiehlt:
1. Unbedingt schriftlich kündigen! Per Einschreiben mit Rückschein an den Vorstandsvorsitzenden adressiert: a) Bei 1&1 ist das Herr Martin Witt. b) Bei der Deutschen Telekom ist das Herr Thimotheus Höttges.
2. Einzugsermächtigung entziehen! Papierrechnungen zuschicken lassen. Keine eMails akzeptieren.
4. Bei Abzocke, direkt an den Vorstandsvorsitzenden von Telekom und Co das Einschreiben mit Rückschein senden und sich beschweren!
5. Und verlasst Euch nicht darauf, dass die DNS:NET für Euch den Vertrag kündigt. Dass kann sie nicht!  Lieber 20 Minuten hinsetzen, Kündigung schreiben und abschicken. Dann mit 1&1 und Telekom verhandeln. Den Vertrag so lange weiter zu führen bis die Glasfaserleitung der DNS:NET frei gegeben ist.
6. Falls Hilfe notwendig, DÜSTI hilft auch in rechtlichen Fragen rund um den Vertrag.

10. Fehleranalyse und Beratung in allen Fragen rund um Internet und PC. Auch Rechtsberatung, Kündigung, Aufsetzen von Schreiben an Behörden, Beschwerden, Steuererklärung, Bewerbungen usw.

11. Drucker ud Druckerzubehör, Druckertinte zu Top Preisen, mit Übernahme der Garantie.

12. Riesiges Sortiment von Restbeständen und Bastlerbedarf aus Geschäftsauflösung geschenkt oder zu Mini-Preisen.  DÜSTI's Flohmarkt demnächst auf dieser Website.

13. Webmastertätigkeit, Erstellen von Webseiten, Programmieren, Hilfe und Beratung,  Angebot von eMail-Adressen, Angebot von Domains zum Kauf.

14. Angebot: "Firmennachfolger" gesucht! Existenzgründer den den Namen "DÜSTI's Computer-Shop" übernehmen würde, erhält die gesamten Restbestände, Mobiliar, Werkzeug um 50% günstiger bzw. geschenkt. Bedingung: Geschäft muss zwei Jahre existieren. Ich würde mich sogar als Berater und Mitarbeiter auf geringfügiger Basis anbieten.

15. Kreditgeber und Investoren gesucht! Ich unterstütze Familien in Not. Sie haben Geld , erhalten jedoch keine Zinsen, scheuen sich in Aktien zu investieren. DÜSTI's Computer-Shop sucht Geldgeber, Investoren für Privatkredite. Zinsen, die Sie erhalten liegen zwischen 3% und 8%. Kurze Laufzeiten und vorzeitige Tilgung mit voller Zinsausschüttung. Sicherheiten, Firmenvermögen, Privatvermögen, Immobilie. Die minimale Geldeinlage sollte 1.000,00 EUR betragen. Maximal jedoch nicht mehr als 5.000,00 EUR.

16. Die folgenden Domains werden zum Verkauf angeboten:
Startgebot pro Domain: 100,00 EUR. Der dritte Bieter erhält die Domain zum Angebotspreis. Angebote bitte nachfolgend uber den Button:

Besondere Hinweise:
Ich, Horst-Gerhard Düsterhöft, CEO von DÜSTI's Computer-Shop Oebisfelde,  verkaufen alle Domains als Dienstleister im Kundenauftrag. Es fallen für den Kauf keine Transfergebühren an.
Als reiner Verkaufs-Dienstleister haben nicht nicht geprüft, ob die von uns angebotene Domain möglicherweise die Rechte Dritter verletzen könnten.
Ich kann Ihnen auch keine Beratung darüber geben, ob der jeweilige Domainname für die Erstellung einer privaten oder geschäftlichen Homepage geeignet ist.
Die von mir angebotenen und registrierte Domains sind weder körperliche bewegliche Gegenstände, noch Dienstleistungen, sondern "Rechte". Deshalb kann der Kauf bereits registrierter Internet-Domains nicht im Rahmen des fernabsatzrechtlichen Widerrufsrechts rückgängig gemacht werden! Gemäß § 312 b Abs. 1 Satz 1 BGB ist das Fernabsatzrecht nur anwendbar auf Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen. Der Kauf ist in diesem Fall bindend.
Angebot hier abgeben!


Meine Partnerunternehmen:
1. AMAZON Geschäftspartner. Kunden von DÜSTI's Computer-Shop erhalten jeden Artikel um 5 % unter Bestpreis jeden anderen Anbieters in Deutschland.
2. Pilot-Computer. Software und Hardware. Server-Systeme und Komponenten.
3. OSALES Software von Microsoft zu Top Preisen, mit Garantie der Echtheit. Microsoft Partner.
4. Firma "Defektlos". Partner für Smartphone & Tablet Reparatur Königslutter. Annahmestelle und auch Reparatur.
5. Partner der 1&1 Telecom GmbH und der DNS:NET.
7. Neu: "Daten Phoenix" Datenwiderherstellung und Datenrettung beschädigter Datenträger zu Top-Preisen. Festpreis, egal wie stark die Beschädigung ist.

Falls Sie Fragen und Hinweise zu dieser Website haben, senden Sie mir bitte Ihre Nachricht über das Kontaktformular auf "https://al-di.com". Ich biete auch Privatpersonen und an, Unternehmen, Werbebanner auf meinen Webseiten zu schalten. Mietgebühr pro Monat beträgt 20,00 EUR. Falls Interesse erreichen Sie mich uber das nachfolgende Kontaktformular ---> Webmaster, Administrator und Autor dieser Website.
Weitere Webseiten von DÜSTI's Computer.
 

Die Baufirma Wulfhard Peters schaffte es in 9 Jahren nicht, die 4 Fenster und die Eingangstür mit Sicherheitsschlössern zu versehen. Die beiden großen Schaufenster waren aus einfachem Fensterglas und entsprachen nicht den Standards für ein IT-Geschäft. Der Versicherer forderte Rolladen vor Eingangstür und Schaufenstern. Auch dies wurde zwar mehrfach versprochen, doch bis Oktober 2017 nicht ausgeführt.

Diese Nachlässigkeit, des damaligen Vermieters Wulfhard Peters, führte zu zwei Einbrüchen in mein Geschäft, wobei mir ein wirtschaftlicher Schaden von 15.000 EUR entstand. Viel schlimmer jedoch ein Vertrauensverlust meiner Kunden, trug ich jedoch eine hohe Verantwortung bezüglich der Daten und Inhalte auf PC und Notebook, die Kunden in meine Obhut gegeben hatten.
Der gute Ruf meiner Firma stand auf dem Spiel und so musste ich handeln, oder eher der Herr Wulfhard Peters sollte handeln und endlich die defekte Eingangstür und das defekte hintere Fenster (seit 2015) in Ordnung bringen.  Auch dies tat er nicht!

Einbruch 2013. Schaden ca. 5.000,00 EUR

Stark beschädigte Einganstür ohne Sicherheitsschlösser und mit
einfachem Fensterglas. Ohne Rolladen zum Verschließen nach Feierabend.

Hinteres Fenster nach dem Einbruch 2014 wurde nicht gewechselt sondern mit zwei Holzschrauben,
die in den im Plasterahnen  getrieben wurden erst nach einem halben Jahr von
Angestellten der Firma Wulfhard Peters notdürftig repariert. Negativer Nebeneffekt: die Fenster
ließen sich nicht öffnen und schließen. Leichter Druck von Außen reichte aus, um das Fenster zu öffnen.
Danke Firma Wulfhard Peters für diese deutsche Wertarbeit einer Oebisfelder Baufirma.
Sie sollten sich schämen Ihrem langjährigen Mieter auch heute noch durch Ihren
Winkeladvokaten zu Mobben. Denken Sie immer daran, Sie haben diesen unsinnigen
Rechtsstreit angefangen. Sie haben meine Angebote zum Kauf des Mietobjekts und zu
einer außergerichtlichen Einigung abgeleht. Die Rechnung für meine Rechtsanwaltstätigkeit werde
ich Ihnen in Kürze präsentieren. Wie kann man einem Winkeladvokaten Thomas Köhler (Wessi)
nur vertrauen. Merken Sie nicht, wie jeden Monat die Mieteinnahmen ausbleiben?
Nicht nur in diesem Laden, sondern auch in den Mietobjekten darüber, die Ihnen gehören.

Gratulation Familie Wulfhard Peters, für diese Mobbing Aktion Ihres Herrn Thomas Köhler, die
Ihnen Monatlich einen wirtschaftlichen Schaden von 1500,00 EUR seit 1. Januar 2018
eingebracht hat. Nur zur Information, ich spare seit diesem Tag  jeden Monat 1.500,00 EUR
Betriebskosten für diesen "Schuppen", der nicht einmal für einen "Dönerladen" geeignet ist.
Und schauen Sie einmal die Fassade an! Wenn Sie mir schon meine  Firmenlogos und die Elektrik
geklaut haben, dann sollten Sie wenigstens  die Fassade dieser Hütte renovieren lassen!
Sorry, ich muss mich korrigieren, Ihr Herr Sohn der Uwe Peters ist ja Inhaber der  Firma.
Und die Frau Sandra Peters ist mit der Verwaltung des Mietobjekts betraut.

So informierte ich mit Schreiben vom 10. September 2017 (Teil 1, Teil 2) über mein Angebot zum Kauf bzw. über meine Absicht, bei Ablehnung meines Kaufangebots, das Mietobjekt zum 31. Dezember 2017 fristlos zu kündigen, zu räumen, zu reinigen und an den Vermieter Wulfhard Peters zu übergeben.
Anstatt mir mit einem ganz einfachen "Ja" oder aber "Nein" zu antworten, beauftragten Herr Wulfhard Peters den Rechtsanwalt Thomas Köhler aus Oebisfelde mich vor dem Landgericht Magdeburg anzuklagen. Ein Racheakt zum Zweiten, denn ich hatte diesen Herrn "Rechtsanwalt", im Volksmund auch Winkeladvokat genannt, wegen Unfähigkeit und mehrmaligen Parteiverrat § 356 StGB bereits 2015 aus meinen Diensten fristlos entlassen. Seit dem sucht dieser Typ jede Möglichkeit, meiner Familie, meiner Firma und auch mir Schaden zuzufügen.

Der Trick funktionierte so: Er lehnt jede Mediation und außergerichtliche Einigung grundsätzlich ab. In diesem Rechtsstreit mit dem Herrn Wulfhard Peters hatte ich 5 Mal meine Kompromissbereitschaft angeboten den Rechtsstreit auf außergerichtlichem Wege zu befrieden. Den Winkeladvokat Thomas Köhler interessierte dies nicht. Als Amtsträger hat er gute Kontakte zu Richterinnen, Richtern, Gerichtsvollziehern, Rechtspflegern und natürlich den Justizangestellten, des Amtsgericht Haldensleben/Wolmirstedt, des Landgerichts Magdeburg. Und wie heißt es in dem Spruch: "Eine Krähe hackt der anderen nicht die Augen aus." , kann man sich nun denken, was passiert, zumal ich selbst meine rechtlichen Angelegenheiten in die Hände nahm.
Der Typ wusste genau, dass ich meine kosbare Lebenszeit nicht damit zubringen möchte, mich in sinnlose Rechtsstreitigkeiten zu verstricken. So verzichte ich seit Jahren darauf, Schuldner meiner Firma mit gerichtlichen Mahnverfahren vor den Kadi zu ziehen. Ich habe eingesehen, das Kauf auf Pump nur dazu führt, dass Menschen in die "Schuldenfalle" tapsen. Mir entstand durch diese zahlungsunwilligen Kunden ein hoher finanzieller Schaden von ca. 10.000 EUR in den ersten acht Jahren meiner Selbstständigkeit.

Durch die Beauftragung des RA Thomas Köhler und des Obergerichtsvollziehers Jörg Krampe aus Haldensleben kamen weitere Kosten dazu. Und den großen Fang machten dann auch diese beiden Gerichte in Haldensleben/Wolmirstedt und beim Landgericht Magdeburg, wo ein so genannter "Rechtsanwaltszwang" herrscht. Heißt, ein Gericht verliert seine Unabhängigkeit, indem es verlangt einen Rechtsanwalt zu beauftragen um eine "Pille Palle"  Klage gegen diesen Wulfhard Peters zu führen.  Nur so viel, dies ist ein klarer Verstoß gegen das Rechtsstaatsprinzip, den Grundsatz der Gewaltenteilung und gegen das Grundgesetz Artikel 33!
Oder einfacher für Nichtakademiker: Wenn eine Gesellschaft den Zugand des Bürgers vor das Landgericht ohne Rechtsanwalt verwehrt, dann ist die BRD 2.0 in der Tat ein "Unrechtsstaat" bzw. eine "Diktatur". Meinungen dazu sind erwünscht. Wichtiger Hinweis an einen Herrn Jens B. der im Hauptzollamt Magdeburg wohnt, dies ist meine persönliche Meinung des Autors und Schriftstellers! Ich berufe mich auf das Grundgesetz Artikel 5: "Freie Meinungsäußerung...".

Aber weiter. Dieser "Rechtsanwaltszwang" verlangt, dass man sich einen Rechtsanwalt beim Landgericht Magdeburg nehmen muss. So schrieb es die Justizangestellte Schulenburg. Und sie wies auch gleich darauf hin, dass ich den Gerichtsprozess zwei Mionate nach Räumung des Mietobjekts sowieso verloren habe, weil ich mir eben aus Kostengründen keinen Rechtsanwalt nehmen will. Ist ja mein gutes Recht, denn als deutscher Staatsangehöriger und Oberstudienrat im Ruhestand habe ich natürlich auch Zugang zu jedem öffentlichen Amte. Das garantiert mir das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.
Ja und nun sind der RA Thomas Köhler und natürlich auch die Richterinnen, Richter und Justizangestellten Stinksauer, denn je Höher der Streitwert, desto Höher auch die Einnahmen der Rechtsanwälte, sowohl des Klägers, wie auch des Beklagten. Und je länger ein so unsinniger Gerichtsprozess in die Länge gezogen wird, umso mehr verdienen auch die Gerichte und die Justizangestellten. Eine so genannte Win, Win, Win und nochmals Win für die Staatskasse Situation. Die Dummen sind in jedem Fall der Kläger, wie auch der Beklagte. Sie kostet das Geld, Zeit und Nerven. Sie sind in den Händen Ihrer Rechtsanwälte und natürlich dann auch dem Vorsitzenden Richter, Richterin oder Rechtspfleger.
Und diese Damen und Herren, die nun über Recht und Unrecht entscheiden sollen, suchen sich den profitabelsten Weg. Und das ist der Vergleich. So erhalten die Rechtsanwälte der streitenden Parteien garantiert die Knete. Die Richterinnen und Richter müssen nich groß die Klageschriften bzw. Klageerwiderungen des herrn Düsterhöft, mit teilweise 20 bis 40 Seiten durcharbeiten. Kläger und Beklagter zahlen die Kosten Ihrer Rechtsvertreter und der Gerichte.
Und ob das nun gerecht war oder nicht, einen Unschuldigen Herrn Horst-Gerhard Düsterhöft zwei Monate nach Räumung des Mietobjekts zu nötigen, vor dem Landgericht Magdeburg zu erscheinen oder auch nicht. Der verliert sowieso den Rechtsstreit, weil der eben so mutig war, für seine Hobby-Rechtsanwaltstätigkeit, ohne Rechtsanwalt vor Gericht zu erscheinen. Ist ja auch ganz logisch, denn wenn ich Unschuldig bin, wozu muss ich mir dann einen Rechtsanwalt nehmen?

Das Problem ist nur, die Damen und Herren Richterinnen und Richter die mich nötigten vor Ihren Gerichten zu erscheinen, erhielten für Ihren Auftrag natürlich auch die Rechnungen. So ist das halt im Kapitalismus. Ich bin Selbsständiger und bin angehalten, für meine Dienstleistungen jedem kunden auch die Rechnungen auszustellen. Und wenn ein Richter oder eine Richterin nun nicht zahlen will, was macht man dann? Normaler Weise gar nichts, denn mehr als 90% der Bürger haben "Respekt" vor der Obrigkeit bzw. vor Autoritäten. Warum eigentlich, soll ich Respekt vor einer Richterin Miriam Soehring haben, wenn die Persom nich nötigt zwei Monate nach Räumung des Mietobjekts und Zahlung sämtlicher Mietschulden vor Ihrem Gericht zu erscheinen, um mir ein "Versäumnisurteil" zu präsentieren?
Warum soll ich Respekt vor einem Richter Robert Mersch vom Amtsgericht Haldensleben haben, wenn dieser Typ einer Truppe von 8 bewaffneten Typen vom Hauptzollamt Magdeburg einen "Persilschein" zum Überfall auf das Rentnerehepaar Viola und Horst-Gerhard Düsterhöft mit Kleinkind Jonas zum 11. September 2018 ausstellt?
Und warum soll ich Respekt vor einer Richterin Ingrid Gebauer vom Amtsgericht Wolmirstedt haben, wenn die meinen gerichtlichen Mahnbescheid zur Rückzahlung der meiner Firma zustehenden Mietkaution des Herrn Wulfhard Peters abschmettert, und mir die Schuld zuspricht?


Mietobjekt geräumt, ordungsgemäß übergeben, keine Beanstandungen, da ich mich auf die
Unwirksamkeit der "Renovierungsklausel" berief. Mietkaution angefordert
->
verweigert!
Rückgabe persönliches Eigentum angefordert -> auch verweigert.
Rückzahlung angemahnt  -> Thomas Köhler plündert mein Privatkonto.
Gerichtlicher Mahnbescheid gestellt bei AG Aschersleben und AG Wolmirstedt -> Richterin
Ingrid Gebauer z
ieht den Gerichtsprozess bis Ende Februar 2019 hin um mir mitzuteilen,
ich hätte zu Unrecht die Mietkaution von
diesem Typen Wulfhard Peters gefordert.
Kein Scheiß, sondern "Rechtsbeugung" pur, oder eher "Bossing" durch eine Richterin,
die es nicht verknusen kann, dass ein Bürger, der in der Hierarchie weit
unter Ihr steht, sich anmaßt eine Richterin zu belehren.
Zitat, Richter Sigmar Rundt": "...Vorliegend ist das Interesse der Ögffentlichkeit an einem
hohen Ansehen der Justiz höher zu bewerten, als Ihr Interesse, der Justiz Fehler
nachzuweisen und die Justiz und Ihre Personen zu diffamieren. ..."
Sehr wahr, Werter Richter Rundt, nur beleidigt oder diffamiert habe
ich die Richterinnen und Richter jedoch nicht. Ich habe Ihnen zu verstehen gegeben,
dass ich als Deutscher Staatsangehöriger sehr wohl auch die Aufgaben eines Rechtsanwalts vor
Gericht  übernehmen kann. Das garantiert mir nämlich das  Grundgesetz
der Bundesrepublik Deutschland.
Respekt muss verdient werden, durch Taten, nur weil jemand einen Arzt-Kittel, eine Richterrobe eine Generalsuniform usw. trägt ist er bzw. sie noch keine Respektsperson. Ohne seine Kleidung, also nackt sieht er aus wie Du und ich. Deshalb sollten Sie gegenüber falschen Autoritäten stets Respektlos sein. Denn wie bewies bereits die Geschichte, die uns in Deutschland in zwei Weltkriege führte: "Gib einem Zwerg Macht und er bzw. Sie wird Grüßenwahnsinnig"  
Aber zurück zu meinen früheren Schuldnern und meiner Vorgehensweise: Da ich seit Entlassung des RA Thomas Köhler aus meinen Diensten konsequent die Bar- und Vorauszahlung in meinem Geschäft 2015 eingeführt hatte, änderte sich dies schlagartig. Ich verzichtete auf die Einholung der Schulden der früheren Schuldner, denn ich selbst war ja Schuld. Warum gab ich diesen Kunden Waren und Kredit auf Rechnung und Teilzahlung? Ich hab Ihnen vertraut und das war mein Fehler. Hätte ich mich erst bezahlen lassen und dann die Ware herausgegeben, wäre alles gut. Kauf auf Pump führt unweigerlich in die Schuldenfalle, überhaupt für Menschen, die nicht gelernt haben mit Geld umzugehen. Ein Blick in die Schufa-Auskunft hätte ausgericht, diese "Falschen Fünfziger" zu entlarven.
"Nur Bares ist Wahres". Nach dieser Devise lief es dann ab 2015 perfekt.

Seit Entlassung des RA Thomas Köhler 2015 aus meinen Diensten, musste ich nicht einen einzigen Gerichtsprozess gegen einen Schuldner oder wegen anderer Delikte führen. Das stinkt dann natürlich die Rechtsanwälte, Richterinnen, Richter und Justizangestellten der West-CDU geführte Landesregierung Sachsen-Anhalt an. Denn Staatsbedienstete leben ja von den Geldern (Gehalt, Pension, Steuern), die wir Ihnen durch "Rechtsstreitigkeiten" in die Landeskasse einzahlen.
Und da sieht es ja in Sachsen-Anhalt besonders düster aus. Spätestens seit dem Moment, als wieder einmal sich die Nord-LB verzockt hatte und nun unsere Steuergelder fordert, um sie zu retten. Leid tragende sind immer die Ostdeutschen Menschen. Belogen, betrogen und das 30 Jahren nach dem Fall der Mauer. Aber das ist eine andere Geschichte, auch demnächst auf meinen Websites.   

Und dann kam noch hinzu, dass ich bei Rechtsstreitigkeiten meine rechtlichen Angelegenheiten vor Gericht als "Hobby-Rechtsanwalt" selbst in die Hände nahm. Schließlich bin ich deutscher Staatsangehöriger, Akademiker, Intellektueller, und CEO einer deutschen Firma. Das garantiert mir dann auch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland, Artikel 33, in dem es heißt:
(1) Jeder Deutsche hat in jedem Lande (auch Ostdeutschland) die gleichen staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten.
(2) Jeder Deutsche hat nach seiner Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu jedem öffentlichen Amte.
(3) Der Genuß bürgerlicher und staatsbürgerlicher Rechte, die Zulassung zu öffentlichen Ämtern sowie die im öffentlichen Dienste erworbenen Rechte sind unabhängig von dem religiösen Bekenntnis. Niemandem darf aus seiner Zugehörigkeit oder Nichtzugehörigkeit zu einem Bekenntnisse oder einer Weltanschauung ein Nachteil erwachsen.
In unseren Behörden, Gerichten, Einrichtungen des öffentlichen Dienstes und einigen Unternehmen gibt es strenge hierarchische Strukturen. An oberste Stelle stehen meist gewälte Politiker, hohe Beamte, Führungskräfte denen die Untergebenen bzw. Angestellten Ihren Respekt zollen.

Das ist auch gut so, denn schließlich erhalten sie von Ihrem Arbeitgeber auch Lohn und Gehalt. Nun stelle man sich vor, da zieht der Hobby-Rechtsanwalt Horst-Gerhard Düsterhöft ohne einen studierten Rechtsanwalt vor Gericht (Ist auch sein gutes Recht in einem Rechtsstaat und einer Demokratie) dann meinen z.B. Rechtsanwälte, Richterinnen, Richter, Staatsanwälte usw., man wolle ohne Jura Studium den Posten eines Rechsanwalts bzw. Richters  einnehmen.
Und das geht nun gar nicht, dass ein einfacher Bürger, es wagt, die Kompetenz eines Rechtsanwalts oder Richters anzuzweifeln. Und noch schlimmer wird es, wenn man Rechtsanwälten, Richterinnen und Richtern nachweist, dass man als Hobby Rechtsanwalt sich auch auf einen Gerichtsprozess viel gründlicher vorbereiten muss, als ein Rechtsanwalt, der am Tag gleich mehrere Mandanten betreuen muss.

Auf einer Gerichtsverhandlung am 22. Januar 2018 zu der die Richterin Frau Ingrid Gebauer geladen hatte, ging es um die Rückzahlung der meiner Firma zustehenden Mietkaution. Ich hatte ja das Ladengeschäft schon ein Jahr zuvor geräumt und erwartet, dass der Herr Wulfhard Peters, Unternehmer wie ich auch so fair wäre, die von mir gezahlte Mietkaution zurück zu zahlen.


Der gerichtliche Mahnbescheid des AG Aschersleben lag vor, ich hatte dafür ordnungsgemäß bezahlt, dann erhob ich Vollstreckungsklage bei dieser Richterin Ingrid Gebauer. Normaler Weise eindeutig, wozu nochmals eine Verhandlung vor dem AG Wolmirstedt ein Jahr später?  Unnötig Kosten, auch für den Herr Wulfhard Peters. Mein Ladengeschäft steht seit 1.Januar 2018 leer. Monatlicher Verlust -500,00 EUR Mieteinnahmen. Warum sollte man sich mit der Firma Horst-Gerhard Düsterhöft streiten. Es ging um 807,00 EUR. Der Verlust durch fehlende Mieteinnahmen für den Herrn Wulfhard Peters betrug nach einem Jahr bereits -6.000 EUR!  Stellt sich berechtigter Weise die Frage, müsste ein Rechtsanwalt Thomas Köhler dies auch wissen und seinen Mandanten auf die Risiken hinweisen.
Der Herr Horst-Gerhard Düsterhöft war eindeutig im Recht, und ihm stand die Mietkautionsrückzahlung zu. Wozu müssen sich nun zwei Oebisfelder Firmen vor einem Amtsgericht Haldensleben/Wolmirstedt streiten?
Die Firma Horst-Gerhard Düsterhöft hatte im Schnitt monatliche Umsätze von 10.000,00 EUR und mehr. Warum einen Rechtsstreit riskieren, bei dem der Herr Horst-Gerhard Düsterhöft doch eindeutig im Recht ist.
In meiner Klageschrift hatte ich diese Frage auch der Vorsitzenden Richterin, Frau Ingrid Gebauer gestellt.
Die Dame war sich jedoch zu fein, mir zu antworten und hat die Aufgabe an ein Justizangestellte mit übertragen. Diese Person hat definitiv kein Studium absolviert, sondern arbeitet Ihr Programm ab, welches man Ihr eingebläut hat. Meine Schreiben werden somit gar nicht an die Richterin Ingrid Gebauer weiter geleitet.
Ihr Terminkalender ist voll und wie ich bereits oft vor dem AG Wolmirstedt lesen konnte, ist sie die Einzige Richterin, die hier die Verhandlungen führt. Stress pur, denn sie ist auch nicht mehr die Jüngste und irgendwann ist man ausgebrannt (Burn-Out). Dazu kommen auch bei Vorgesetzten (Richterinnen, Richtern)  private und persönliche Probleme. Studien belegen, dass 60% der Führungskräfte neurotisch gestört sind.
Auch fehlt es den Führungskräften mitunter an Selbstbewustsein. Bereits am 13.11.2018 wurde ich von der Richterin Ingrid Gebauer vor Gericht geladen.
Vorher hatte ich jedoch einen Beschwerdebrief an den Direktor des AG Haldensleben, den Herrn Heimo-Andre Petersen und mich bei Ihm über den Richter Robert Mersch beschwert. Er hatte den "Persilschein" für die Durchsuchung unserer Wohnung ausgestellt, die dazu führte, dass am 11. September 2018 acht bewaffnete Unbekannte in unsere Wohnung eindrangen und uns bestahlen.
Und in diesem Schreiben hatte ich nun auch die Richterin Ingrid Gebauer bereits wegen Befangenheit abgelehnt. So wurde eben die Verhandlung nochmals auf den 22. Januar 2019 verschoben. Wie gesagt, es ging nur um die Rückzahlung der von mir gezahlten Mietkaution, die ich von dem Herrn Wulfhard Peters zurück  gefordert hatte.
Mein Befangenheitsantrag wurde jedoch nur kurze Zeit später von Ihrer Richterkollegin, einer Frau Dorothee Schnitger zurück genommen. Und obwohl ich der Kläger war beschuldigte mich eben diese Direktorin des AG Wolmirstedt, dass ich den guten Ruf der Richterinnen, Richter und Justizangestellten dieses Gerichts herabwürdigen würde.

Eine eindeutige "Schutzbehauptung" der Frau Richterin Dorothee Schnitger. Denn der Befangenheitsantrag gegen sämtliche Richterinnen und Richter war durchaus gerechtfertigt. Die Unabhängigkeit des Gerichts wäre ja nicht mehr gewährleistet wenn der Direktor des Amtsgerichts Haldensleben/Wolmirstedt selbst von mir beschuldigt wird, Straftaten begangen zu haben. Zu dem Zeitpunkt war er bereits Schuldner meiner Firma. Und außerdem hatte ich bereits 2006 Bekanntschaft mit Ihm geschlossen, als er mich beschuldigte Kinder einer 6. Klasse über 2 Monate verprügelt zu haben.
Damals inszenierte mein Arbeitgeber, das Kultusministerium Magdeburg unter seinen Führungskräften Willems, Seegebarth, Kölsch, Reinhard einen Schauprozess um mich aus dem Schuldienst des Landes Sachsen-Anhalt "kostengünstig" zu entfernen. Nachdem ich dem damaligen Jugendrichter Heimo-Andre Petersen (heute der Direktor des AG Haldensleben) einen dreistündigen Vortrag über Mobbing und Bossing meines früheren Arbeitgebers hielt, war er geheilt und ich konnte mich sogar von einer nicht nachgewiesenen Schuld für 1.500,00 EUR frei kaufen. Der Richter gab mir sein Wort, dass der Gerichtsprozess keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen für mich hätte und als "Schweigegeld" hielt er mich an meine damaligen Beiträge auf der Website www.mobbing-gege-lehrer.de zu entfernen. Ich wurde befördert und durfte nach einem Jahr Sekundarschule Wahlbeck wieder am Haldenslebener Gymnasium arbeiten. Hatte ich nun schwere Körperverletzung gegen Kinder an einer staatlichen Schule begangen oder nicht? Dies spielte nun keine Rolle. Ein richtiger Richter hätte damals wissen müssen, dass mein damaliger Arbeitgeber, das Kultusministerium Magdeburg die Führsorge- und Aufsichtspflicht gegenüber seinen Angestellten und verbeamteten Lehrern hat.

Und wenn dann Eltern oder Kinder behaupten, der Lehrer Düsterhöft hätte die Kinder über zwei Monate schwer misshandeln können und keiner hat davon etwas mitbekommen, dann ist dies schon sehr verwerflich. Die Strafanzeige des Elternteils wurde im Mai 2005 auf der Polizeidienststelle in Weferlingen vom Vater des angeblich geschädigten Kindes aufgegeben.  Das letzte Kind soll ich Ende Juni 2005 misshandelt haben. Der Staatsanwalt Fröhlich von der Staatsanwaltschaft Magdeburg hat erst im November 2005 den Strafantrag beim Amtsgericht Haldensleben gestellt.
Und nun das Stärkste, der damalige Jugendrichter Heimo-Andre Petersen brauchte noch bis Juni 2006, um mich anzuklagen.



Nach einem Jahr sind sämtliche Beweise verschwunden. Als angestellter Lehrer hat der Arbeitgeber, in diesem Fall der damalige Staatssekretär Willems(West-CDU) eine Fürsorge- und Aufsichtspflicht gegenüber dem Angestellten bzw. in meinem Fall Beamten. Zu der Zeit war ich bereits Oberstudienrat und damit normaler Weise eine Autorität, die der Arbeitgeber schützen müsste. Der Vorfall fand in einer staatlichen Schule des Bundeslandes Sachsen-Anhalt statt. Aber in diesem Fall war es eben nur der Lehrer Horst-Gerhard Düsterhöft, der Atheist, der Verweigerer der Zahlung von Kirchensteuern und eben ein Ossi, der definitiv entweder Kommunist, Stasispitzel, früherer SED-Bonze, Marxist oder Kritiker des kapitalistischen Wirtschaftssystem war.
Und als Ossi hat der sowieso nicht den Durchblick, dass der eigene Arbeitgeber bzw. der Staat (Staat) nach dem Rechtsstaatsprinzip, dem Grundsatz der Gewaltenteilung und dem Grundsatz der Unabhängigkeit der Gerichte natürlich niemals einen Bürger vor den Kadi ziehen darf. Dies wäre nämlich ein Verstoß gegen die Menschenrechte und gegen das Rechtsstaatsprinzip. Auch die West-CDU geführte Regierung des Landes Sachsen-Anhalt und Ihre Beamten und Richter müssen die Gesetze einhalten.
Und insofern hat jeder Bürger einen gerichtlichen Rechtsschutz bei Rechtsverletzungen durch die öffentliche Gewalt. Damals beim Richter Heimo-Andre Petersen später bei der Frau Dorothee Deutschen (HZA Magdeburg) und Ihrem Mitarbeiter, einem Herrn B. der uns am 11.09.2018 beklaute. Und auch danach der Richter Jörg Engelhart, der mich nötigte zum Landgericht nach Magdeburg zu kommen weil ein Angestellter des Herrn Holger Stahlknecht (West-CDU) der Meinung war, ich hatte Ihn auf meinen Webseiten als "Affe", "Arsch mit Ohren", "hat ein Gehirn einer Erbse" betitelt.
Werter herr Richter Jörg Engelhart, ich weiß ja nicht, wie lange Sie bereits Richter sind. Aber deswegen einen Bürger zu nötigen vor Ihrem Gericht zu einer "Güteverhandlung" zu erscheinen ist ja genau so bescheuert wie damals die "Jugendsünde" des Richters Heimo-Andre Petersen vom Amtsgericht Haldensleben, mich wegen dieser "Räuberpistole" eines Staatsanwalts "Fröhlich" anzuklagen. Die Klageschrift finden Sie in meinem Forum.

Ach wir waren ja bei der Frau vorsitzenden Richterin Ingrid Gebauer vom Amtsgericht in Wolmirstedt die von mir im November 2018 wegen Befangenheit abgelehnt und kurze Zeit später von Ihrer Kollegin der Richterin Dorothee Schnitger wieder eingesetzt wurde.  So war ich gespannt auf die Verhandlung am 22.01.2019. Nochmal es geht um eine berechtigte Kautionsrückzahlung zu Gunsten meiner Firma. Der Herr Wulfhard Peters war definitiv der Schuldner, sonst hätte ich Ihn auch nicht verklagen müssen. Auch die Klageschrift war perfekt mit meinen Anträgen. Selbst ein studierter rechtsanwalt hätte es nicht besser machen können.

Anfang Januar 2018 erinnerte ich nochmals den Herrn Wulfhard Peters und auch die Frau Sandra Peters und den Herrn Uwe Peters persönlich zu der Verhandlung am 22.01.2019 um 13:30 Uhr zu erscheinen. Der Termin rückte näher und diesmal nahm ich mir zur Verhandlung der Richterin Ingrid Gebauer zwei Zeugen mit.
Wir waren pünktlich erschienen, und wer fehlte? Klar der Rechtsanwalt des Beklagten, der Thomas Köhler. Und auch die von mir geladenen Beklagten der Familie Peters waren nicht anwesend. Ja und nun vergingen 30 Minuten und die Frau Richterin Ingrid Gebauer begann mit mir mir, dem Kläger ein Gespräch.
Sie war ganz empört, warum ich mir nicht einen Rechtsanwalt nehmen würde. Und dann fiel der Satz von der Richterin Ingrid Gebauer in meine Richtung: "Schuster bleib bei Deinen Leisten." Auch meine beiden Begleiter schauten nicht schlecht, das eine Richterin in Abwesenheit des Beklagten sich nun mit mir stritt, ob ein einfacher Bürger aus dem Volke, sich anmaßen sollte, die Rolle eines Rechtsanwalts selbst zu übernehmen.
Ich bewies Ihr jedoch durch schlagartige Argumente, dass Sie mir entsprechend meiner Fähigkeiten und Fertigkeiten und meiner Berufe (Agrotechniker, Flugzeugtechniker, Unterfeldwebel auf Zeit, Akademiker, Naturwissenschaftler, Diplomlehrer, IT-Spezialist der ersten Stunde seit 1980 und als CEO einer Firma, nicht annähernd das Wasser reichen könne.
Nach 20 Minuten war der RA Thomas Köhler immer noch nicht erschienen und die nächsten Besucher traten in den Raum. Die Richterin beendete die Veranstaltung immer noch nicht. Normaler Weise "Versäumnisurteil" ohne Wenn und aber.
Als dann nach 20 Minuten der RA Thomas Köhler eintraf blieb keine Zeit meine 27 Anträge aus meiner Klageschrift abzuarbeiten. Sie überfiel mich förmlich als sie mich fragte, was sie nun auf Band sprechen solle. Selbst der RA Thomas Köhler schaute verwundert, denn auch seine Anträge bzw. Klageerwiderung fand nicht statt.
Und dann plötzlich beendete die Richterin Ingrid Gebauer die Verhandlung. Anstatt nun das Versäumnisurteil gleich zu sprechen, ich hatte ja den Beklagten Herrn Wulfhard Peters persönlich zur Verhandlung geladen, teilte Sie den Anwesenden und auch den unbekannten Zuschauern mit, dass die Urteilsverkündung erst am 28. Februar 2019 stattfinden würde.
Da müsse ich jedoch gar nicht erscheinen. Könne aber doch anwesend sein.
Ich fuhr natürlich am 28.02.2019 zur Urteilsverkündung nach Wolmirstedt. nach 10 Minuten Verspätung lud die Richterin gleich zwei Anwesende zu sich in einen Raum ein. Ein eklatanter Verstoß gegen den Datenschutz, denn Sie fragte uns, welches Urteil sie zuerst verkünden solle. Ich war zuerst an der Reihe. Sie las den kurz gefassten Text:














Ein Meisterstück der Richterin Ingrid Gebauer vom Amtsgericht in Wolmirstedt oder eher einer Justizangestellten "Altmann ohne Vorname":
Nicht ein Punkt deckt sich mit meiner Klageschrift vom 08.07. 2018. Oben Sehen Sie meinen Vollstreckunsantrag des AG Aschersleben mit einer Forderung in Höhe von 1.132,58 EUR. Auf Seite 4 des Urteils legt diese Richterin mir in den Mund, ich hätte beantragt, dass der Beklagte Herr Wulfhard Peters mir 880,00 EUR zahlen soll.  Und darunter faselt die Richterin Ingrid Gebauer etwas von 1.000,00 EUR Schadenersatz den der Beklagte zahlen solle. Völliger Schwachsinn und eindeutig Rechtsbeugung in einer Art, wo man sich fragen muss, wer von den Beiden stand hier unter Drogen? Frau Ingrid Gebauer oder die Justizangestellte Altmann.

An dieser Stelle möchte ich meinen Beitrag zunächst einmal beenden. Falls Sie mir einen fähigen Rechtsanwalt empfehlen können, der es wagt diese Richterin wegen Rechtsbeugung, vor ein ordentliches Gericht zu bringen erhält von mir eine fürstliche Belohnung.
Im übrigen handelt es sich hier um ein "Scheinurteil", denn die Unterschrift der Richterin und der vollständige Name fehlen. Die Justizangestellte Altmann, erhält eine Strafanzeige bzw. Privatklage wegen Urkundenfälschung, denn Ihr hätte auffallen müssen dass die Vorsitzende Richterin Ingrid Gebauer gar nicht unterschrieben hat.
Außerdem werde ich Sie in der Hauptverhandlung unter Eid vernehmen, wer diesen Urteilstext geschrieben hat.
Als Bezugsgröße gilt meine Klageschrift. Sollte ein Rechtsanwalt seine Bereitschaft erklären gegen das Urteil mich als Geschädigter zu begleiten, weiß ich dies großzügig zu würdigen.

Ein Hinweis an die Medien (Bild, ARD, ZDF, Volksstimme, Radio SAW, MDR, Volksstimme usw. ), ich verkaufe die Rechte an dieser Geschichte dem meist Bietenden.
Sie erreichen mich

Falls Sie Fragen und Hinweise zu dieser Website haben, senden Sie mir bitte Ihre Nachricht über das Kontaktformular auf "https://al-di.com". Ich biete auch Privatpersonen und Unternehmen, Werbebanner auf meinen Webseiten zu schalten. Mietgebühr pro Monat beträgt 20,00 EUR. Falls Interesse erreichen Sie mich uber das nachfolgende Kontaktformular ---> Webmaster, Administrator und Autor dieser Website.
Weitere Webseiten von DÜSTI's Computer.
 

Der "Blaue Planet" der DDR Band "Karat". Ein Song, der auch heute nichts an seiner Aktualität verloren hat. Während Deutschland und der EU immer noch darüber gestritten wird, ob es bezüglich Klimawandel und die Zerstörung unserer Natur und Umwelt nun 5 vor 12 oder bereits 5 nach 12 ist, erkennen Konzerne und ihre Helfershelfer aus Politik, Wirtschaft und Banken in keiner Weise an, dass die Wurzel allen Übels in dem Streben nach maximalem Profit liegt. Selbst auf die Gefahr des Untergangs unseres Planeten und der Menschheit. Dies habe ich als Kind in der DDR bereits aus einem Comic, dem MOSAIK von Hannes Hegen bildlich erfahren.
In dem Heft Nr 27, kommen die Digedags auf einen untergehenden Planeten. auf dem die Sonne fast erloschen ist. Nur die Äquatorregion ist noch eisfrei. Sie landen auf dieser anderen Erde und sehen die Zerstörungen, hervorgerufen durch einen Atomkrieg.

Im Börsensaal kann man erkennen, dass die Atom-Gesellschaften sprunghafte Gewinne erzielten, als diese Welt kurz vor einem atomaren Inferno stand. Sie sahen, dass Aktien und Wertpapiere und auch das Geld nur wertloses Papier waren. Ein einziger Wissenschaftler Prof. Dr. E. Ingstorn hatte eine Erfindung gemacht, um das "Energieproblem" des Planeten zu lösen. Die unerschöpfliche Enegieqelle der Sonne in Form der "Kernfusion" wäre die Möglichkeit gewesen, den Planeten vor einen Eiszeit zu retten.  

Die "Kernfusion zu friedlichen Zwecken anzuwenden lag jedoch nicht im Interesse der Bosse der Energiekonzerne, der Militärs, der Banken. Maximalen Profit kann man machen, wenn man erst zerstört und dann wieder heuchlerisch aufbaut. Das ist eben Kapitalismus. Und das verstand ich damals mit 6 Jahren, obwohl ich noch nicht Lesen konnte.
In meinem Mosaik-Heft wird die vom Professor hergestellte künstliche Sonne, die auf Kernfusion beruht in eine Umlaufbahn um den Planeten gebracht. Mit Verzicht auf Profit. Wärme und Licht gratis für alle Lebewesen auf diesem Planeten, ohne dafür zu bezahlen.

Die Entscheidung darüber, die Kraft der Sonne für friedliche oder kriegerische Zwecke einzusetzen, liegt in den Händen der Menschheit selbst. "Uns hilft kein Gott, unsre Welt zu erhalten...". Dieser Song hat den 80iger Jahre des 20. Jahrhunderts in der DDR auch dazu geführt, den Zünder aus der größten "atomaren Bombe" in Deutschland und Europa zu entfernen.
Es ist definitiv nicht das Verdienst eines übergewichtigen Kanzlers einer CDU Partei der BRD, dass es so gekommen ist.
Es war die Furcht der Menschen in Ost und West, dass dieses atomare Pulverfass jederzeit alles menschliche Leben auslöschen konnte. Denn wie erkannte bereits Karl Marx zur Geburtsstunde des Kapitalismus, Mitte des 19. Jahrhunderts: "...300% Profit und es (das Kapital) riskiert kein Verbrechen, selbst auf die Gefahr des Galgens..."
in seinem    ausreichend beschrieben wurde.
Zitat Karl Marx aus seinem Hauptwerk "Das Kapital"
"Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens."
Volker Pispers versteht es auf einfache und spassige Art, die viele ernste Themen den Menschen rüber zu bringen. In diesem Beitrag geht es um Kapitalismus, Wirtschaftswachstum, Sozialismus, und Geschichten aus den beiden Deutschen Staaten. Er ist kein Ostdeutscher und auch kein Hasser der kommunistischen Ideologie.
Er versucht aktuelle Probleme in unserer bundesdeutschen Gesellschaft unters Volk zu bringen. Schön brav applaudieren zunächst fast alle seiner Zuhörer, andere wiederum, halten sich zurück, lachen, weil auch die anderen lachen (SOCIAL PROF-> Rolf Dobelli) es schön spassig aufbereitet und vorgetragen wird. Es gibt jedoch auch Zuhörer, denen gar nicht zum Lachen ist, denn das was teilweise in unserer ach so zufriedenen Spaßgesellschaft passiert ist eher zum Weinen.
Es sagt dem Menschen jedoch auch, dass man im eigenen Leben etwas verändern muss. Trägheit und Bequemlichkeit, Interessenlosigkeit an politischen Problemen im Lande und in der Welt sind, ein immer weiter degenerierendes Bildungssystem und eine "Brot und Spiele" Ideologie führen dazu, dass es viele Menschen in unserem Lande verlernt haben, gegen die Obrigkeit aufzubegehren. Sie nehmen alle hin ohne es zu hinterfragen. Eben weil es Ihnen von den kleinen Autoritäten (Politiker, Rechtsanwälte, Polizei Beamte, Richter, Ärzte, Priester usw.)  so befohlen wurde.
Wir leben in einer zutiefts manipulierten Gesellschaft, in der es nur zwei Ideologien gibt, die sich zutiefst feindlich gegenüberstehen. Die "Lieber Tot als Rot"  Ideologie durchzieht heute sämtliche Bereiche unserer Gesellschaft, national, europäisch und International. Sie wird angeheizt durch die Vertiefung der Kluft zwischen Arm und Reich, und die Spaltung unserer Gesellschaft in die Kaste des Beamtentums und der übrigen Gesellschaft.
Mit der Modernisierung unserer Gesellschaft und nach 28 Jahren Deutsch-Deutscher Einheit, ist es den Regierenden nicht mehr möglich der Masse der Menschen nicht mehr mit den großen Autoritäten (Gott, Jesus)  zu drohen. Ein überwiegender Teil der Ostdeutschen Bevölkerung wurde atheistisch, darwinistisch und marxistisch erzogen. Religion und Kirche spielten in der DDR eine untergeordnete Rolle. Auch parteipolitisch hatten die Menschen der DDR die Schnauze voll von SED und Blockparteien (DBD, CDU, NDPD, LDPD usw,) und diese wirkte sich unmittelbat auch auf die Wahlmüdigkeit aus. Einen Großteil der älteren Bevölkerung der ehemaligen DDR konnte man dann noch mit CDU Parolen beeindrucken, die "Blühende Landschaften" im Osten Deutschlands versprachen, die sich jedoch hinter dem Rücken der Bevölkerung selbst bereicherten und das eigene Volk bestahlen. Sie "Predigen Wasser und trinken Wein" (Heinrich Heine 1844 aus "Deutschland ein Wintermärchen") diese Weisheit hat auch heute an Aktualität nichts verloren.
Vielen Menschen in diesem Lande wurde das Denken abgenommen, um Misstände in unserem eigenen Lande anzuprangern und die Bevölkerung zum Ungehorsam aufzurufen, wenn die Regierenden, selbst keine Veränderungen wünschen.  
In der DDR (https://born-in-gdr.com) war es der Spruch, "Wir sind das Volk", was dass politische System ins Wanken brachte und zum Öffnen der Mauer führte. Warum nicht heute auch, wie auf den Straßen der DDR im Jahre 1989:
"Wir sind das Volk! Wir wollen keine GEZ Gebühren bezahlen!
"Wir sind das Volk! Wir fordern den Abzug der 20 Atomraketen von Deutschem Boden!"
"Wir sind das Volk! Wir fordern das strickte Verbot von Kunststoffverpackungen und Mikroplastik in Kosmetikartikeln"
"Wir sind das Volk! Wir fordern Berufsverbot für Lehrer an unseren Schulen, die einer politischen Partei angehören!"
"Wir sind das Voll! Wir fordern die Abschaffung des Beamtentums an unseren Schulen."
"Wir sind das Volk! Wir fordern gleichen Lohn, für gleiche Arbeit und gleiche Renten in Ost und West!
"Wir sind das Volk!" Wir fordern eine Bürgerversicherung, in die alle Bürger einbezahlen müssen!
"Wir sind das Volk!" Wir fordern die Abschaffung der vielen privaten und gesetzlichen Krankenkassen und der "Krankenversicherungspflicht". Jeder Bürger, auch Staatsdiener, können selbst entscheiden ob sich privat oder gesetzlich versichern.  Die Berechnung der Krankenversicherungsbeiträge erfolgt nach dem, vom Arbeitgeber bezahlten Lohn bzw. Gehalt. Mit Stichtag des Beginns werden sämtlichen Bürgern, die sich versichern konnten, ihre Schulden bei Krankenkassen erlassen. Arbeitgeber, die selbst Beschäftigte anstellen, werden entlastet und zahlen für ihre Mitarbeiter keine Krankenversicherungsbeiträge.
Was meint Ihr, was passiert, wenn dieser zivile Ungehorsam von 17 Millionen Bundesbürgern praktiziert wird. Steuerverschwendung nicht nur anprangern, sondern Knallhart die Wirtschaftsbosse, die dies verursacht haben mit ihrem Privatvermögen zur Verantwortung ziehen.  So lange das Volk sich alles gefallen lässt, wird sich nichts ändern? So lange jeder Menschen zu allen Qualen "Ja" und "Amen" sagt, wird sich nichts ändern.
Mit Vollgas in den Abgrund, nur, um unsere Bequemlichkeit nicht aufzugeben. Ein guter Nährboden für rechte, nationalistische und faschistische Ideologien, die in unserer heutigen Zeit nichts zu suchen haben!"

"Wehret den Anfängen" und habt den Mut gegen Eure Peiniger aufzubegehren. Unser Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland liefert uns dafür die rechtliche Grundlage. Wir müssen nur verstehen es auch in unserer Gesellschaft anzuwenden und in der Praxis umzusetzen.
Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (GG) Artikel 20:
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtssprechung sind an Gesetze und Recht gebunden.
(3) Gegen jeden der es unternimmt diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.



Kein Kommentar


Kein Kommentar
Zurück zum Seiteninhalt